Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können über den Helpdesk von Recharge.com heruntergeladen bzw. digital aufgerufen werden. Klicken Sie zum Aufrufen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Link „Kontakt“ auf der Webseite.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsbedingungen für alle Transaktionen, die zwischen dem Konsumenten und Recharge.com geschlossen werden. Für alle Angebote und Lieferungen gelten ausschließlich die unten stehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen. Wenn aus irgendeinem Grund irgendeine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen laut Gericht nicht gilt, muss diese betreffende Bestimmung durch eine Bestimmung ersetzt werden, mit der die Parteien ihr Ziel doch noch erreichen können. Die sonstigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen bleiben gültig. Abweichende Geschäftsbedingungen des Konsumenten oder andere geschlossene Verträge haben keine Gültigkeit.

Durch die Erteilung Ihrer Bestellung erklären Sie, dass Ihnen der Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung bekannt sind und erklären sich ohne weitere Erläuterungen ausdrücklich mit deren Inhalt einverstanden. Recharge.com hat das Recht, seine Liefer- und/oder Zahlungsbedingungen nach dem Ablauf der Laufzeit zu ändern. Zahlungsaufträge gehen auf Rechnung und Risiko desjenigen, der den Auftrag (bzw. die Anweisung) zur Zahlung erteilt. Wenn du jünger als 18 Jahre bist, müssen deine Eltern der Nutzung von Recharge.com zustimmen.


Artikel 1. Gültigkeit dieser Geschäftsbedingungen
  • Diese Geschäftsbedingungen gelten für jedes Angebot und jeden Vertrag zwischen Recharge.com und dem Konsumenten.
  • Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten ebenfalls für Verträge mit Recharge.com, bei deren Ausführung Dritte einbezogen werden müssen.

Artikel 2. Angebote

Preisangaben und sonstige Geschäftsbedingungen werden als vom Konsumenten akzeptiert betrachtet. Wir streben danach, die angebotenen Produkte und Preise korrekt anzugeben. Tippfehler oder die genannten Preise sind aber nicht verbindlich.


Artikel 3. Lieferung
  • Der Konsument ist verpflichtet, die gekauften Sachen abzunehmen, sobald sie ihm geliefert werden bzw. sobald diese ihm laut Vertrag zur Verfügung stehen.
  • Vorbehaltlich einer anderslautenden Vereinbarung ist der Ort der Lieferung die angegebene E-Mail-Adresse und/oder Handynummer des Konsumenten im Falle gelieferter Prepaidcodes eventuell die aufgeladene Handynummer.
  • Recharge.com ist berechtigt bei Bedarf in Teilen zu liefern.
  • Der Konsument ist ausdrücklich selbst für eingegebene Lieferdaten wie E-Mail-Adresse, Handynummer oder Anschrift verantwortlich. Im Falle einer unkorrekten Eingabe kann Recharge.com kein neues Produkt liefern, insbesondere Prepaidaufladungen/Aufladecodes nicht vergüten.
  • Der Konsument ist ausdrücklich selbst für die Anschaffung des richtigen Produkts verantwortlich. Falsch angeschaffte Prepaidaufladungen/Aufladecodes können nicht umgetauscht werden, wenn die Prepaidaufladung konform Artikel 4 Absatz 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bereits geliefert wurde.
  • Im Fall einer unrechtmäßigen Nutzung einer Zahlungsmethode (darunter u.a. Diebstahl, Schwindel, Verdunklung oder Betrug) ist Recharge.com berechtigt, Produkte und/oder Dienstleistungen nicht auszuliefern. Im Fall des Verdachts der unrechtmäßigen Nutzung ist Recharge.com berechtigt, Produkte erst nach einer vom Konsumenten erteilten Kopie eines gültigen Ausweises, einer Kontoauszugkopie und Prüfung der rechtmäßigen Nutzung der betreffenden Zahlungsmethode durch den Konsumenten zu liefern.
  • Im Fall technischer Störungen ist Recharge.com berechtigt, Produkte und/oder Dienstleistungen nicht auszuliefern. Wenn durch Störungen eine falsche Anzahl von Produkten bzw. Produkte mit einem falschen Wert ausgeliefert werden, ist der Konsument verpflichtet, Recharge.com darüber in Kenntnis zu setzen und die eventuell zu viel erhaltenen Produkte zurückzusenden. Wenn der Konsument zu viel gelieferte Produkte und/oder Dienstleistungen nicht zurücksendet, werden diese als angenommen betrachtet und können in Rechnung gestellt werden.
  • Gelieferte Produkte oder Dienstleistungen bleiben bis zum vollständigen Zahlungseingang Eigentum von Recharge.com.
  • Besonderes Geschäftsbedingungswiderrufsrecht: Das Widerrufsrecht gilt nicht für Prepaid-Telefonguthaben, Prepaidkarten oder sonstige einmalige Prepaidcodes, welche dem Kunden bereits übertragen/gezeigt wurden bzw. bereits auf ein Telefon bzw. ein (digitales) Prepaidkonto geladen wurden. Die Rückzahlung einer bearbeiteten Aufladung/von bearbeiteten Aufladungen ist/sind nicht möglich.

Artikel 4. Lieferzeit
  • Die von Recharge.com genannten Lieferzeiten gelten nur ungefähr und sind keine verbindlichen Termine, aber überschreiten die letztendliche Lieferzeit, vorbehaltlich höherer Gewalt, niemals um mehr als 7 Tage.
  • Bei nicht fristgerechter Lieferung muss der Konsument Recharge.com über das Kontaktformular auf www.Recharge.com in Verzug setzen und Recharge.com eine angemessene Frist setzen, seinen Pflichten doch noch nachzukommen.
  • Die Lieferzeit kann je nach gewählter Zahlungsmethode abweichen. Die Lieferzeit der jeweiligen Zahlungsmethode ist angegeben. Recharge.com wird die gekauften Produkte/Dienstleistungen immer erst liefern, nachdem die Zahlung vollständig auf dem Konto von Recharge.com eingegangen ist bzw. die Zahlung mithilfe einer Kreditkarte bestätigt wurde.

Artikel 5. Informationen, Daten und geistige Eigentumsrechte
  • Allgemeine Bezeichnungen und Beschreibungen der von Recharge.com zu liefernden Waren, wie sie in Broschüren, auf der Webseite, Listen und dergleichen aufgenommen wurden, sind ausschließlich als allgemeine Information gedacht und nicht als Qualitäts- und/oder Garantievermerk.
  • Recharge.com darf immer von der Richtigkeit und Vollständigkeit der Recharge.com vom Konsumenten erteilten Informationen und Daten ausgehen.
  • Vorbehaltlich einer ausdrücklich anderslautenden Vereinbarung obliegen geistige Eigentumsrechte an Marken, Modellen, Zeichnungen, Entwürfen und dergleichen in allen vorkommenden Fällen Recharge.com.

Artikel 6. Garantie

Recharge.com garantiert, dass erteilte Prepaidcodes zum Zeitpunkt der Erteilung an den Konsumenten unbenutzt sind. Nach Lieferung ist der Konsument selbst für die erteilten Prepaid-Aufladecodes verantwortlich.


Artikel 7. Mängel; Beschwerdefristen
  • Der Konsument muss die gekauften Waren bei der Lieferung - oder so schnell wie möglich danach - prüfen (lassen). Dabei muss der Konsument prüfen, ob die gelieferte Ware dem Vertrag entspricht, und zwar:
    • ob die richtige Sache geliefert wurde;
    • ob die gelieferte Sache den vereinbarten Qualitätsbedingungen oder – wenn diese fehlen – den Bedingungen, die an den normalen Gebrauch gestellt werden können, entsprechen.
  • Wird ein sichtbarer Fehler oder Mangel festgestellt, muss der Konsument Recharge.com diesen innerhalb von 3 Tagen nach der Lieferung melden. Im Fall einer fristgerechten Mitteilung behält Recharge.com sich das Recht vor, die gelieferten Waren zu ersetzen bzw. den Kaufpreis zu erstatten. Jede andere Haftung ist ausgeschlossen, vor allem die Haftung für die Zahlung irgendeines Schadensersatzes.
  • Der Konsument ist verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um den Schaden an den gelieferten Sachen weit möglichst einzugrenzen.
  • Der Konsument ist verpflichtet alle Anweisungen in Bezug auf die Lagerung und Behandlung der gelieferten Waren strikt zu befolgen, dies gilt sowohl für die im Lieferumfang enthaltene, besondere Spezifikation als auch für die Gebrauchsanleitung.
  • Recharge.com übernimmt keine Haftung, wenn Obenstehendes nicht eingehalten wird.
  • gelieferten Waren, die vom Konsumenten abgelehnt wurden, können nur an Recharge.com zurückgeschickt werden, wenn Recharge.com dazu vorab schriftlich seine Zustimmung erteilt hat.

Artikel 8. Preis
  • Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben wurde, gelten für Konsumenten die von Recharge.com genannten Preise.
    • in Euro
    • inklusive Mehrwertsteuer
    • auf Basis der von Recharge.com gehandhabten Mindestmengen
    • inklusive Lieferkosten.

Artikel 9. Bezahlung
  • Wenn nicht anders vereinbart, muss die Zahlung netto im Voraus erfolgen. Eine spätere Zahlung auf Rechnung ist nicht möglich.
  • Der Konsument wird – ohne weiteres Inverzugsetzen von Recharge.com - als in Verzug seiend betrachtet, wenn das Geschuldete nicht innerhalb der gesetzten Zahlungsfrist ausgeglichen wurde. Unvermindert irgendeines anderen Recharge.com zustehenden Rechts hat das Debitorenversäumnis auf jeden Fall die folgenden Konsequenzen:
    • Der Konsument ist nicht berechtigt, irgendeine Gegenforderung auf Recharge.com mit seinen Zahlungsverpflichtungen aufgrund dieses Vertrags zu verrechnen.
    • Im Fall eines Konkurses oder eines Zahlungsvergleichs des Konsumenten sind die Forderungen von Recharge.com und die Verpflichtungen des Konsumenten gegenüber Recharge.com unmittelbar fällig.

Artikel 10. Haftung
  • Die Haftung von Recharge.com ist begrenzt auf die Neulieferung der betreffenden Sache bzw. Erstattung der Kaufsumme. Wenn etwas anderes bestimmt wird, ist die Haftung im Einzelfall niemals höher als 100 Dollar.
  • Für Mängel an gelieferten Sachen gilt die Haftung konform Artikel 11 dieser Geschäftsbedingungen.
  • Recharge.com ist nicht haftbar für indirekten bzw. direkten Schaden, darunter entgangener Gewinn, mentaler Schaden, emotionaler Schaden oder sonstiger Schaden, aus der Dienstleistung von Recharge.com.
  • Wenn die beschränkte Haftung geringer ist als die gesetzlich zugelassene, wird die maximale Haftung sich auf den gesetzlich zugelassenen Mindestbetrag begrenzen.

Artikel 11. Höhere Gewalt
  • Recharge.com hat das Recht, um in den folgenden Fällen nach seiner Wahl entweder den Vertrag ganz oder anteilig zu kündigen oder die Lieferfristen zu verlängern, ohne zum Schadensersatz verpflichtet zu sein: Höhere Gewalt, egal welcher Art, Mobilisierung, Krieg, Aufruhr, Brand, Arbeitsstreiks, Transportschwierigkeiten, Beschlagnahme, Produktionsunterbrechungen, Mangel an Rohstoffen und/oder Energie, Katastrophen, beschränkende Behördenmaßnahmen jeder Art, die mangelhafte Funktionstüchtigkeit von Betriebsanlagen, welche für die Einhaltung des Vertrags notwendig sind, Versäumnis von Dritten bei der Zulieferung und der Erteilung von Dienstleistungen sowie anderer unvorhersehbarer Umstände, welche unabhängig vom Willen von Recharge.com sind und welche Recharge.com dazu bewegt haben könnten, den Vertrag nicht oder nicht zu denselben Bedingungen einzugehen, wäre es darüber informiert gewesen.
  • Recharge.com hat auch das Recht, sich auf Höhere Gewalt zu berufen, wenn der Umstand, der die (weitere) Einhaltung verhindert, eintritt, nachdem Recharge.com seiner Verpflichtung hätte nachkommen müssen.
  • Bei Höherer Gewalt werden die Liefer- und anderen Verpflichtungen von Recharge.com ausgesetzt. Wenn die Periode, in der durch höhere Gewalt die Einhaltung der Verpflichtungen von Recharge.com nicht möglich ist, länger als 2 Wochen dauert, sind beide Parteien befugt, den Vertrag zu kündigen, ohne dass in diesem Fall eine Verpflichtung zum Schadensersatz besteht.

Artikel 12. Differenzen

Für diese Geschäftsbedingungen gilt die niederländische Gesetzgebung, unter Ausschluss des Wiener Kaufvertrags. Alle Differenzen, Eilverfahren, die sich auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen und/oder sich daraus ergeben, werden nur durch das zuständige Gericht des Bezirksgerichts in Rotterdam (Niederlande) geschlichtet, darunter verstehend, dass Recharge.com auch das Recht hat, eine Differenz dem zuständigen Gericht des Wohnorts des Konsumenten vorzulegen.


Artikel 13 Datenschutz

Die vom Konsumenten erteilten Daten werden in den Kundenbestand von Recharge.com aufgenommen. In diesen Bestand werden auch die Daten aufgenommen, die für die Abwicklung der Bestellungen notwendig sind, wie Bestell-, Liefer- und Zahlungsdaten. Der Kundenbestand wird zur Ausführung und Abwicklung der Bestellungen verwendet. Mehr Informationen hierüber finden Sie auf unserer Datenschutzseite.


Artikel 14. Änderung und Fundort der Geschäftsbedingungen

Gültig ist immer die zuletzt deponierte Version bzw. die Version, die zum Zeitpunkt des Zustandekommens der vorliegenden Transaktion galt. Recharge.com ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne Angabe von Gründen zu ändern und zu ergänzen.


Contact details

Recharge.com
Kerkenbos 1301
6546 BG Nijmegen
Niederlande

---

Recharge Holdings, INC
228 East 45th Street,
Suite 9E, NY 10017, New York
New York, United States